Menu

Gästebuch

Wir freuen uns über Einträge fast jeglicher Art. Den Rest löschen wir!

Ihr Eintrag in das Gästebuch

  • Schaub schrieb am 15.12.2017 um 23:08 Uhr

    Vielen Lieben Dank sagt das Team einer Kita aus Wilmersdorf. Wir hatten einen wirklich wundervollen, gehaltvollen und dennoch leichten Abend. Wirklich beschwingt und entspannt, starten wir ins Wochenende.

    Ihr leistet einen guten Job.
    Für uns eines der besten Weihnachtsfeiern.

    Lieben Dank

    Pädagogenteam aus Wilmersdorf.

  • Thomas schrieb am 30.11.2017 um 11:49 Uhr

    Ich war gestern (29.,11.2017) in der Scheinbar und suche eine juge Frau namens Lisa, die hinter mir saß und mich mehrmals nett angelächelt hat!

  • Güner schrieb am 03.10.2017 um 17:37 Uhr

    Seit längerer Zeit war ich das erste Mal wieder in der Scheinbar und hatte viel Spaß !
    Danke, Tom van Orten, du warst Klasse !!

  • Carlo schrieb am 01.10.2017 um 16:54 Uhr

    30.09.17 war ich bei Euch!
    Al, sono io, Carlo! Brutto Stronzo, Super-Moderation!! War begeistert!
    Ciao, Carlo

  • Elke schrieb am 15.09.2017 um 09:01 Uhr

    War sehr unterhaltsam gestern. Wir haben viel gelacht!

  • Stephanie schrieb am 10.09.2017 um 00:44 Uhr

    Ich war jetzt ein paar Jahre nicht in der Scheinbar: es wurde wieder Zeit. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der 09.09. war eine fantastische Open Stage mit durchweg unterhaltsamen Künstlern. Die Moderation hat den Abend super getragen - und auch das Publikum war fantastisch.
    Ich komme wieder öfter!

  • Kathrin schrieb am 06.06.2017 um 12:52 Uhr

    Ein wundervoller Ort. Ich habe dort schon fantastische Shows gesehen mit großartigen Künstlern. Die Scheinbar ist noch typisch Berlin, eine große Überraschungstüte, man weiß nie was einen erwartet und man kann noch wirklich staunen und magische Momente erleben. Danke Scheinbar!!

  • Fabian Jünemann schrieb am 13.02.2017 um 14:17 Uhr

    Ich trete hier mit vollen Klarnamen auf, um zu vermeiden, dass dieser Eintrag als reines Shitposting abgestempelt wird.
    Ich war am 11.02.2017 mit einer Gruppe von 20 Personen in der Scheinbar, um meinen Geburtstag zu feiern. Zuerst muss ich lobend erwähnen, dass die Reservierung und der Kontakt im Januar mit dem Personal sehr gut war.
    Der angekündigte Moderator des Abends war Berhane Berhane. Der war aber nicht da. Es wurde sich dafür auch nicht entschuldigt. Berhane als Moderator war der Grund für meine Gruppe zur Scheinbar zu kommen. Ich fühle mich im Nachhinein getäuscht. Natürlich hatte sich das etwas in der Stimmung widergespiegelt. Der Ersatzmoderator entsprach schließlich den absoluten Gegenpol und konnte mich nicht begeistern.
    Ja meine Gruppe hatte schon etwas bei mir zu Hause getrunken. Aber es war keiner zu betrunken, oder nicht mehr Herr seiner Sinne. Wenn dann an der Theke meinem Freund gesagt wird, dass er nichts mehr zu trinken bekommt und dass sie glaubt, dass er in der Toilette irgendwelche Drogen konsumiert, ist ganz klar die Kompetenzgrenze überschritten. Das ist üble Nachrede, unverschämt und einfach falsch.
    Ich muss zugeben, dass einige von uns ab und zu laut und/ oder störend waren. Es ist open Stage, meiner Meinung nach müsste man das verkraften können. Ich bin der festen Überzeugung mit einem besseren Moderator (er war nicht schlecht, aber überhaupt nicht das, was wir mit Berhane erwartet hatten) und besseren Auftritten (zwei Auftritte waren super, der Rest hat mich persönlich nicht überzeugt) wäre das nicht passiert.
    Leider geht euer Konzept nicht auf, wenn ihr zu wenige Künstler am Abend
    habt. Mit sehr kurzen Auftritten, die sich ständig abwechseln, kommt jeder zurecht. Falls jemand nicht interessant ist, wartet man einfach ab. Aber wenn es keine neuen Künstler gibt, ist es halt nicht optimal immer wieder auf die Bühne zu kommen.
    Fazit:
    Die Scheinbar ist nichts für lautere Gruppen.
    Ja ich habe auch gelacht. Ja ich habe mich auch amüsiert. Das war ein Drittel der Zeit und die war gut. Die restlichen Minuten hätte ich am liebsten woanders verbracht. Einige meiner Gäste sind freiwillig zur nächsten Location vorgegangen. Sehr schade. Ich hatte mich wirklich gefreut.

  • zufriedener Kunde schrieb am 12.12.2016 um 14:44 Uhr

    hier ist der Link von Berhane Berhane www.Berhane.de Wer Lust hat kommt zu seinem Solo am So. 12.2.17 in die Scheinbar. Er würde sich bestimmt freuen. Ach ja soweit ich das weiß, wird er am 9,10 und 11-Feb die Moderation übernehmen. Wenn sind dann immer noch nicht genug haben, dann können Sie ihn für Ihre Firmenfeier, Hochzeit oder Geburtstage buchen. Alles Weitere finden Sie auf seiner Homepage. Ich habe das gemacht und muss sagen er war jeden Euro WERT. Ich gebe dem jungen Mann 5 Sterne *****

  • Ebenfalls Neuling schrieb am 30.10.2016 um 23:08 Uhr

    Ich wäre ebenfalls sehr an einer Liste interessiert! Besonders in Erinnerung geblieben sind der Philosophie-Student, Berhane und die junge Dame mit japanisch/österreichischen Wurzeln.

  • Neuling schrieb am 25.10.2016 um 19:57 Uhr

    Ich war vergangenen Samstag (22.Okt) zum ersten Mal in der Scheinbar - es war wirklich sehr unterhaltsam, ein toller Abend!!! Gibt es irgendwo eine Liste der aufgetretenen Künstler? Ich habe mir nicht alle Namen gemerkt. Besonders die Namen des ersten Künstlers (mit der Helene-Fischer-Übersetzung), der Mann mit der Kindererziehung und der Österreicher mit dem Alkohol-Lied würden mich sehr interessieren. Ist das irgendwo nachzulesen?

  • Jessica schrieb am 20.10.2016 um 13:27 Uhr

    Gestern Abend, ein grandioser Abend mit Jundula Deubel!
    Es hat super viel Spaß gemacht. Ein Künstler hat mir besonders gut gefallen: Paulino! Unbedingt weitermachen! Tolle Texte, schöne Melodien!!
    Bravo!
    Komme gerne wieder! Der nächste Besuch ist geplant :-)

  • Isabel schrieb am 04.07.2016 um 13:53 Uhr

    Vielen Dank für den fantastischen Abend!! Wir waren am Freitag zum ersten Mal in der Scheinbar und waren total begeistert. Bunt, lustig, überraschend... hat alles gepasst!

  • eros schrieb am 19.06.2016 um 10:25 Uhr

    Es war gestern (18.06.16) sehr schön. Ein abwechslungsreiches Programm durch das der wunderbare El Cappuccino führte. Wir haben verdammt viel gelacht und letztlich war die Show viel zu schnell vorbei.

  • pip schrieb am 18.05.2016 um 10:13 Uhr

    Hallo... Ich bin aus Leipzig und bin gestern zum ersten mal.. jajajaja.... auf einer deutschen VarieteeBuehne aufgetreten... hat spaß gemacht und jetzt will ich mehr... wen soll ich kontaktieren ??? lg pip

  • Gerda Dreßen schrieb am 27.03.2016 um 04:45 Uhr

    Liebes Team der Scheinbar...und Dein Publikum vom 12. März 2016,
    ich habe mich zum ersten Mal ausprobieren dürfen und war ebenso zum ersten Mal hinter der Bühne unter den Künstlern. Nach der Vorstellung ergaben sich noch einige nette Gespräche mit den Zuschauern....und was soll ich sagen....die 1. !!! Bühne Berlins hat mich wohlwollend empfangen und wieder mein Leben ein Stück verändert. Gerne werde ich wieder kommen und mich weiter formen lassen.
    Vielen Dank dafür und herzliche Grüße !!!

  • Thilo Matschke schrieb am 12.03.2016 um 17:38 Uhr

    Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin, komm ich mal wieder vorbei. Bis dahin liebste Grüsse an die Scheinbar-People!!!

  • Timothy Trust schrieb am 19.12.2015 um 14:58 Uhr

    Schade, dass ich den Abend verpasst habe. Ich muss wieder öfter in die Scheinbar!!!

  • Lena schrieb am 04.12.2015 um 11:39 Uhr

    Auch ich vertrete einen anderer Meinung als Dirk. Ich saß hinter dem Herren und durfte mir seine Ausbrüche aus nächster Nähe anhören.
    Ein Satz wie : "Ich hab dafür bezahlt" hat in einer Open Stage nicht zu suchen. Hier erwartet man keine Dienstleistung, hier stellt man keine Forderungen, hier erlebt man. Comedy darf alles, aber man muss es eben nicht witzig finden. Die Diskussion von Imaani Brown und dem Afd- Wähler, war zwischendurch ernst und sehr informativ, aber auch immer wieder witzig und es wurde niemand vorgeführt. Der Aad-Wähler auch gefragt ob er sich vorgeführt fühlt und hat verneint.
    Der Abend war wie immer sehr gelungen, wir haben gelacht und hatten Spaß. Wer sich durch sowas persönlich angegriffen fühlt muss halt zu Mario Barth gehen und 2 Stunden über seine Freundin lachen.
    Schön war, dass Dirk bei Oliver Polak nicht mehr da war, der war nämlich super aber hart an der Grenze.
    Sebastian Krämer hat genau richtig agiert. Wie ich Dirk auch schon dort gesagt habe, der einzige der die Stimmung kaputt gemacht hat warst du, aber keine Sorge wir anderen hatten noch einen schönen Abend mit viel Gelächter.
    Meine Empfehlung: Unbedingt in die Scheinbar, man weiß nie was einen erwartet und jedes Mal ist was neues dabei.

  • Birgit Breuer schrieb am 04.12.2015 um 11:10 Uhr

    Ich fand den Abend auch denkwürdig. Etwas anders als Dirk Andreas. Für mich hat der Abend sehr intensiv gezeigt, was passiert, wenn das Prinzip einer Open Stage nicht verstanden wird. Ich finde, Sebastian Krämer hat das sogar sehr gut klargestellt, was soll er schlichten? Wozu Empörung? Dass verschiedene Menschen unterschiedliche Meinungen haben? Das ist das Wesen der Demokratie. Da ist niemand "vorgeführt" worden, da hat sich eine Diskussion entwickelt; ich gebe zu, zum Teil nicht sehr "angenehm", wenn man Comedy erwartet... Ich finde es völlig in Ordnung, Dirk Andreas, dass du gehst, wenn dir das nicht gefällt, auch dass du sagst, den Abend fandest du so richtig daneben, auch öffentlich, hier im Gästebuch. Was ich nicht in Ordnung finde, ist dein Aufruf zum "geht da nicht mehr hin, das Niveau ist am absoluten Tiefpunkt". Mamma mia, das is ja harter Tobak! Nach sicherlich 15 Jahren, die du die Scheinbar schon kennst? Und dann EIN Abend, der dir und ein paar anderen nicht in den Kram passt. Da ist dir aber wohl mal kurz die Fähigkeit zur Differenzierung abhanden gekommen!? Der "selbsternannte" Comedian heißt Imani Brown und ich bin die, die nach ihm auf die Bühne kam. Schöne Grüße, Birgit