Menu

Gästebuch

Wir freuen uns über Einträge fast jeglicher Art. Den Rest löschen wir!

Ihr Eintrag in das Gästebuch

  • A.H. schrieb am 03.02.2012 um 08:22 Uhr

    Hallo liebes Scheinbar-Team!

    Ich war am 28.1.2012, letzten Samstag mit meiner Freundin, die aus Braunschweig zu Besuch war, bei Euch. Die Show wurde von Jundula Deubel durch den Abend geführt.
    Diese Frau ist ja U N G L A UB L I C H ! S U P E R !
    Ich klebte mit meinen Augen an dieser Frau, die so schlagfertig, von Ihrer Art einzigartig ist und diesen Abend wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis hat werden lassen. Danke Jundula.Sollte es einmal eine ganze Show mit IHr/Dir geben, würde ich mich super dolle freuen, diese Info vielleicht per Mail von Euch zu erhalten.

    Der letzte Bauchredner war auch sehr erwähnenswert sowie das erste Paar, ich brauchte erste einmal einige Minuten um mich an den Anblick des Paares zugewöhnen, aber sehr, sehr, niedlich.

    Natürlich nicht die anderen zu vergessen. Super nett am Telefon bei der Kartenbestellung, der Einlass nett besetzt, die Thekendame auch super nett und meine mir wichtige Apfelschorle von einer super guten Qualität der Säfte. Danke für den schönen Abend, den ich sehr bald wiederholen werde.

  • EisWiesel schrieb am 26.01.2012 um 18:54 Uhr

    War beim ersten Open Stage schon sehr begeistert, gestern wars aber auch wieder sehr amüsant. Vielen Dank für den tollen Abend, macht weiter so =)

  • Emmi S. schrieb am 23.01.2012 um 10:39 Uhr

    ... Freddy... Al Cappucino... ich weiß nicht wem von euch beiden ich zuerst einen Heiratsantrag machen soll!!! Ihr seid GRANDIOS!!!!!!!!

    Es war ein GENIALER Abend mit wirklich tollen (ok, auch sehr strangen) Künstlern. Selten so viel Spaß gehabt. Ich freu mich schon riesig aufs nächste mal!!!!

  • Christian schrieb am 20.01.2012 um 00:29 Uhr

    Hi, wie hieß die Moderatorin heute 19.1.12 bei euch ?
    Die Show war der Hammer :)

    Kommentar:

    Hallo Christian,
    das war Bartuschka.

    Gruß
    (auch) Christian

  • Jack Degenhart schrieb am 17.01.2012 um 18:52 Uhr

    I came and saw the show last Wednesday and it was absolutely halarious!
    I especially liked the piano man who played the love song in many languages, the snake man and the little huge guy, Freddy i think.
    I am from Australia so I can't come back anytime soon but next time I come to Germany, I hope you guys are still going strong soo I can come and watch a secon time, you guys were like the funniest thing ever!!!

  • Jocke schrieb am 05.01.2012 um 11:13 Uhr

    Gestern Abend "Open Stage". Total abgefahren, fast alle Künstler erste Sahne und Timo Wopp?, brilliant wie immer. Aber der Bauchredner hat den Vogel abgeschossen, der kickt in 'ner anderen Liga! Gratuliere zu Euren grossartigen Talenten.
    Bis denn! Jocke

  • Marc-O schrieb am 01.01.2012 um 22:28 Uhr

    Hallo und gutes neues Jahr!!!

    Ich war am 30.12. da - gut war nicht soo gut wie sonst.
    Aber könnt ihr mir sagen, wie sich das Ballett Pärchen nennt - bzw. der junge Mann.

    Grüße

  • C. Heiland schrieb am 30.12.2011 um 17:16 Uhr

    God Helg.
    fran C. Heiland (Stockholm)

    Kommentar:

    Hej C.,
    tack och ett gott nytt år.

    Christian

  • OOOOOK schrieb am 22.12.2011 um 15:38 Uhr

    Frohe Weihnachten Scheinbar....es war schön gewesen...

  • Rebecca schrieb am 17.12.2011 um 22:12 Uhr

    Wir waren gestern in größerer Runde bei euch. Fantastisch und total abgefahren! Flavia...wir finden deine Stimme himmlich!!!

  • Johannes schrieb am 12.12.2011 um 10:47 Uhr

    Die beiden heissen: UpAndOverIt :)

  • Cassie schrieb am 08.12.2011 um 08:52 Uhr

    Hallo Scheinbar :-)
    wir waren gestern bei euch, war wieder mal sehr interessant und unterhaltsam. Was uns dann aber umgehauen hat, war der letzte Auftritt. Das Paar, welches so trefflich Riverdance parodiert hat. Ihr wisst schon, Stepptanz mit den Händen, Puderzucker und Scheingefecht.
    Den Namen habe ich leider nicht richtig gehört/behalten, irgendwas mit ''up and rollover''? Jibbet bei Google nicht bzw. 40 Mio. Treffer. Auch die Kombination mit riverdance, Stepptanz, Scheinbar hilft nicht weiter. Karten haben sie auch nicht hinterlassen und wir mussten leider schnell weg. Könntet ihr bitte weiterhelfen? Sie waren einfach zu gut :-)
    Besten Dank
    Cassie

  • Jonas schrieb am 03.12.2011 um 19:36 Uhr

    An Michael K.

    wenn man schon fordert, dass jemandes Zeilen gelöscht werden, so sollte man diese wohl aufs Genauste studieren. Das was der Herr Heresch schreibt, entspricht nicht nur der Warheit, NEIN, er versteht es auch, seine Worte in einer Art auszudrücken, die der eines Poeten gleicht...und man sollte die Kunst beherrschen: 'Zwischen den Zeilen zu lesen' !
    Kritik nur dem sie gebührt.

  • Gwendolin schrieb am 12.10.2011 um 10:20 Uhr

    Liebe Sabrina und Michaela,
    der Bauchredner heisst 'der Puppenflüsterer'.

  • Sabrina & Michaela schrieb am 11.10.2011 um 14:35 Uhr

    Liebes Scheinbar Team,
    wir haben vor ca. zwei Wochen bei Euch einen Bauchredner gesehen, leider aber seine Visitenkarte liegen lassen. Er sagte, er sei Autohändler, aber wir können ihn im Netz nicht finden. Auf Eurer Link-Seite ist er ebenfalls nicht zu finden. Könnt Ihr uns sagen, wie der hieß. Danke Sabrina & Michaela

  • Michael K. schrieb am 09.10.2011 um 17:46 Uhr

    Hallo liebe Leute,

    gibt es hier keinen Moderator der unflätige Beschimpfungen wie die von Herrn Heresch löscht? Natürlich muß der Auftritt von Oliver Polack auf einer offenen Bühne erlaubt sein, aber Kritik daran ebenso. Bei Herrn Heresch klingt es so, als ob jemand seinen Halbgott (oder Führer??) beleidigt.

    Ich habe Oliver Polack auch schon live gesehen und finde es gut, das sich jemand an dieses Tabuthema rantraut. Schade finde ich, das er sich leider eben nicht intelektuell damit auseinandersetzt, sondern die Scherze auf dem Niveau eines Mario Barth hängenbleiben.

  • ingmar stadelmann schrieb am 05.10.2011 um 16:18 Uhr

    Ich befürchte Oliver Polak war einfach über der Tagesform von Frau Anna B.;) prinzipiell: ist es nicht fantastisch, jemanden zu haben über den man vorzüglich streiten kann? Dessen Auftritte spannend sind? Ich finde die scheinbar kann uns das ruhig noch lange gönnen bei all den Marios und Cindys dieser deutschen Comedywelt.

  • andre´ heresch schrieb am 04.10.2011 um 20:41 Uhr

    weil´s mich soo bewegte, und ich fürchte, ".... die frau, die sich anna b. nennt" zu kennen, habe ich mich bemüßigt gefühlt, die folgenden zeilen zu schreiben:

    Oliver Polak tritt in der Scheinbar auf, und wird – (nur) aus Unverstand (?) - beschimpft !

    So muß ich´s denn sagen, „liebe“ Anna, von der ich – nachwievor – nicht glauben kann, dass Du es bist!
    Denn: DAS kann doch nicht wahr sein! Habt Ihr, dämliche Kids, denn gar nichts mitbekommen? Gar nichts „geschnallt“, wie´s in Eurer super-dummen, an Einfalt kaum zu überbietenden, tatsächlich unterbelichteten Sprache vielleicht heißen mag?
    Ihr, die ihr – offensichtlich, oder vielleicht – genau DAS mit Füssen tretet, das Eure Eltern, oder meinetwegen Großeltern schon soooo „herrlich“ mißachteten, verbannten, vernichteten?
    Die ANDERE Kultur, den anderen Glauben, das Wissen, die Bildung? Nicht zuletzt die Art, sich über sich selbst lustig zu machen, ohne dabei JEMALS zu vergessen, was niemals zu vergessen ist?
    Hast DU denn wirklich NICHT gewußt, WER da vor dir stand?
    WER dieser Mensch ist, der doch nichts anderes versucht, als – Generationen nachher – mit dem Unfassbaren, Unverständlichen, Unglaublichen fertigzuwerden, ohne es jemals zu können!
    „Ich darf das, ich bin Jude!“ – ist nicht etwa das Gebet eines Schwachsinnigen. Nicht die Aussage eines Dummkopfes, der nur etwa „…. halt- und schrankenlos provoziert“!
    Es ist die berechtigte Forderung eines Betroffenen, der vielleicht versucht, sein höchstpersönliches Schicksal, vielleicht auch nur irgendwie zu meistern.
    Eines Menschen, der genau weiß, dass es solche Hyänen, wie Dich, da draußen noch immer gibt. Und ganz, ganz genau weiß, WO seine Feinde sitzen. Der aber die Größe besitzt, sich genau diesen Unerträglichkeiten zu stellen!

    Wenn es einen Sinn machte, würde ich es tun: mich, in Deinem Namen, bei IHM zu entschuldigen!
    Ich tue es hiermit: Entschuldige uns, Oliver Polak!
    Ich verstehe es, wenn DU diese Entschuldigung auch nicht annehmen kannst…..
    Dein: André H.

  • Wippi´s schrieb am 02.10.2011 um 23:37 Uhr

    Wir waren Gestern am Samstag zum allererstenmal in der Scheinbar, wir versprechen, es werden noch viele Abende folgen. Wir waren schwer begeistert, freuen uns auf das nächste mal.

  • Anna B. schrieb am 26.09.2011 um 00:18 Uhr

    Hallo Samira,

    es ist mir schon klar, dass er in einer Rolle war, logisch. Und ob er Jude ist oder nicht, ist doch völlig unwichtig. Ich finde einfach, man sollte mit diesen Themen sensibel umgehen, ob als Satire, Groteske oder was auch immer.

    Er muss auch damit rechnen, dass seine Show nicht jedermanns Geschmack ist und manche vielleicht empört reagieren. Sie ist doch auf Provokation angelegt. Früher war es üblich, dass die Zuschauer im Theater ihr Gefallen oder ihren Unmut spontan äußerten. Die Scheinbar legt Wert auf einen engen Kontakt zum Publikum, dann sollte doch dafür auch ein gewisser Raum sein.

    Ja, meine Reaktion war spontan und unsachlich, ich war einfach sehr genervt. Ist normalerweise nicht meine Art und es hätte sicher auch genügt zu gehen.

    Zumal der Abend gut begonnen hatte und ich verschiedene Auftritte toll und witzig fand.

    Bekanntheitsgrad ist übrigens nicht unbedingt ein Kriterium für Qualität.
    Wie heißt es so schön: Des Kaisers neue Kleider...